Viel Spaß in Norddeutschland hatte unsere Camperfamilie in den letzten 10 Tagen und erstmals war der Sunlight auch außerhalb Deutsch-lands unterwegs.
Für einige Tage ging es nach Holland, dem Camper- und Caravan- Land schlechthin.

Unsere Kunden von letzter Woche unternahmen einen Kurztripp zu den Triberger Wasserfällen, vonwo sie uns wunderschöne Bilder schickten, die wir hier gerne veröffentlichen.

Sehr zufrieden waren Anfang Juli 2020 unsere ersten Mieter mit unserem Sunlight T67S, dass sie für einen Wochenendtrip an den Lütschestausee in der Nähe des thüringischen Oberhof nutzten. Auch für dieses Paar war es die erste Erfahrung mit einem Wohnmobil, aber wohl nicht die letzte. Eine Reservierung für Anfang September konnte ClubCamper.de bereits buchen.

Liebe Besucher, Kunden und Leser, sehr gerne würden wir auch ihre Beitrage und Erfahrungen hier veröffentlichen. Auch wenn Sie (noch) nicht Kunde von ClubCamper.de sind, können Sie uns diese gerne per Mail an clubcamper@gmx.de zuschicken.

womo-01.jpg

Hätten Sie`s gewusst? Eine spannende Wanderrunde von ca. 11 km kann man am Stadtrand von Eisenach drehen. Ziemlich bekannt und gut besucht ist daher die Drachenschlucht – eine wildromantische Klamm, die zu Beginn recht weitläufig ist, aber in ihrem Verlauf an manchen Stellen nur noch schulterbreit daherkommt. Die engste Stelle misst lediglich 70 cm. Die Schlucht ist ein geologisches Naturdenkmal und aufgrund ihrer Beschaffenheit nur in den frost- und schneefreien Monaten begehbar. Beginnt man die Wanderung im Mariental Eisenachs, so dauert der Aufstieg etwa 1,5 Stunden und endet auf der Hohen Sonne. Dort kann man sich in einem Imbiss stärken, mit dem Linienbus zurück ins Tal fahren oder die Wanderung noch eine Weile fortsetzen. Dazu überquert man die Straße und tritt den Rückweg über die Weinstraße an, einen gut ausgebauten Forstweg, der Sie gezielt in die Landgrafenschlucht führt. Auf dem Weg dorthin findet sich eine Stelle, an der man einen tollen Ausblick auf die Wartburg hat und zudem auf einer Bank eine kleine Rast einlegen kann. Die Landgrafenschlucht ist anders, weitläufiger, aber nicht weniger imposant. Auf teilweise schmalen Wegen geht man über Holzbrücken und wird stets von einem kleinen Bachlauf begleitet.

Die Felsformationen wirken massiver und

vermitteln dem Wanderer daher einen anderen,

aber trotzdem urigen Eindruck.
Der Rundweg ist nur eine Idee von vielen, die

man in Eisenach umsetzen kann und dazu

eine sehr reizvolle. 
WOMO-Verlag, 36452
Mittelsdorf, An der Liethe 4

Start